Mittwoch, 22. Mai 2013

Schere, Klebe..................

Ahhhhhhh, das ist ja gar nichts für mich. Ich konnte schon als Kind nicht besonders gut basteln und auch jetzt bekomme ich allergische Reaktionen, wenn ich mit Klebe in Berührung komme oder nur an Klebe denke. Nein, leider liegt mir das Basteln ganz und gar nicht. Dafür sind meine Kinder umso kreativer, was das angeht. Ich weiss wirklich nicht von wem sie das haben. Das kann dann nur von Femkes Patentante Maike vererbt sein. Immerhin ist sie ja schon seit Sandkastenzeiten meine beste Freundin und eine Künstlerin in Sachen Basteln. Jedenfalls stand im Mai Femkes 5. Geburtstag an und da mussten Einladungskarten her. Ich habe wirklich alle Teile fertig gestanzt, geschnitten und gestempelt von Maike bekommen und musste diese nur noch zusammenfügen. Ich glaube, ich habe für 6 Karten 2 Stunden gebraucht. Selbst meine Große hat sich vor Lachen in die Ecke geschmissen, nachdem sie von einer Freundin wiederkam und ich immer noch mit den Karten zugange war. Aber nun will ich Euch das Ergebnis dann auch nicht vorenthalten und ich bin froh, dass der nächste Geburtstag dann erst in einem Jahr ist.



Für die Mädchen mit roter "Briefmarke"




Für die Jungs mit blauer "Briefmarke"

 
Die Briefmarken und die Schmetterlinge hat Femke selbst auf ihre Einladungen geklebt. 
Und so sieht die Karte von hinten aus:

 
 
Der Briefumschlag wird mit einer Kordel verschlossen und innen wird die Einladung reingelegt.
 
 
 
 
 
Femke war megastolz über ihre Einladungskarten und das war das Wichtigste.
 
Die Geburtstagsparty war auch super. Das Wetter spielte mit und die Kinder konnten alle Spiele wie Sackhüpfen, Wasserbomben-Weitwurf und Stop-Tanz draußen spielen. Abends haben sie dann Stockbrot gemacht und wir haben kleine Würschen gegrillt.
Und nun ist meine kleine Maus schon 5 Jahre alt und gehört nach den Sommerferien zu den Großen im Kindergarten. Wo ist bloß die Zeit geblieben?
 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen