Donnerstag, 19. November 2015

Efiara, oder wie ein Twin-Shirt entstand



Heute gibt es mal wieder was Genähtes für mich. 

Alle die mir auf Instagram folgen, haben vielleicht mitbekommen, dass ich das erste Novemberwochenende in Frankfurt zum Mädelswochenende war.
Dort habe ich mich mit Sylvia getroffen bzw. ich habe mich 3 Tage bei ihr häuslich niedergelassen.

An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön an Deinen Mann und Deine Tochter, dass sie das Feld geräumt haben und wir uns das ganze Wochenende kreativ austoben konnten.

Am Freitag sind wir gleich morgens zur Kreativ-Welt und haben dort einen wunderschönen Tag verbracht.

Natürlich nicht, ohne Stoff zu kaufen *lach*, denn wir wollten auch endlich mal ein Teil zusammen nähen und nicht immer die Entfernung von 650KM dazwischen und schnell mal ein Foto via WA schicken und fragen: Lieber dieses Schrägband, und welche Farbe für den Reißverschluss, Paspel oder keine und, und, und.



Beim Stoff waren wir uns sofort einig und auch der Schnitt war uns schnell klar. Sylvia hatte schon im Vorwege den Schnitt gebastelt und so kamen die Stoffe gleich abends in die Waschmaschine und wurden zum trocknen aufgehängt, so dass wir am Samstag nach einem Marktspaziergang und leckerem Frühstück uns ans Werk machen konnten.

Es war schon ungewohnt nicht mit der eigenen Nähmaschine zu nähen, aber schnell war man drin. Wenn die eine an der Nähmaschine saß, saß die andere an der Ovi. Es muss ein Bild für die Götter gewesen sein. Das Wohnzimmer haben wir kurzerhand zum Nähzimmer umgebaut.



Eigentlich wollten wir dann noch das tolle Wetter nutzen, um im nahegelegenen Park Fotos von unseren „Twin-Shirts“ zu machen, doch leider war es dann doch zu dunkel.

So hat also jeder zu Hause Fotos von seiner „Efiara“ von Schnittgeflüster gemacht, aber es gibt dann heute einen Doppel-Rums, denn bei Mucksymaus gibt es heute auch das gleiche Shirt zu sehen.









 
Leider waren die Tage wieder viel zu kurz, aber ich komme wieder, keine Frage. Spätestens zur nächsten Kreativ-Welt sitze ich wieder im Zug nach Frankfurt, aber ich hoffe, dass es vorher noch ein Treffen bei mir im Norden gibt und das dann auch die Dritte im Bunde, nämlich Iris, wieder dabei sein 
kann.



Ganz liebe Grüße
Michaela

************************************************************
Stoff: Viskosejersey auf der Kreativ-Welt gekauft
verlinkt: rums 

Kommentare:

  1. Hach was schöne Fotos.....*neidischbin* :-) Die Erinnerungen poppen wieder hoch. Was war das ein schönes Wochenende.
    Eine ganz liebe Umarmung in den Norden, Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja .... sowas ist fein: Nähtage. Wir habe hier auch schon unsere Küche umfunktioniert und mit drei Mädels am Küchentisch gesessen und alle Maschinen, die ich habe besetzt. Super!! Deine Freude sieht man den Bildern an. Wie fein, aber bei dem tollen Shirt auch kein Wunder!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  3. Das würde ich auch gerne mal ausprobieren, mal zusammen nähen euch hat es ja sichtlich Spaß gemacht ;))) das Shirt gefällt mir auch richtig gut, die Farbe ist genau dein Ding ;))
    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Michaela,
    das hört sich wirklich richtig toll an euer Wochenende, da werden ja alle Nähmädels hier neidisch. Grins. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Tolle Farbe und so fröhliche Fotos. Toll!
    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Na, das scheint ja richtig richtig Spaß gemacht zu haben. Farbe und Shirts stehen dir ganz toll. Klasse!! Liebe Grüße Danie

    AntwortenLöschen