Dienstag, 3. November 2015

Frühlingstunika im Herbst



Beim Durchsehen meiner Fotos habe ich gesehen, dass ich diese Tunika noch gar nicht gezeigt habe.

Es ist die Frühlingstunika aus Webware von lillesol & pelle.



Die Tunika habe ich aus einem grün/petrolfarbenem Baumwollstoff mit Blumenmuster genäht. Den Stoff habe ich mal vom Stoffmarkt mitgenommen, wie soviele andere Meterstücke auch.
Denn wenn ich davor stehe finde ich in dem Moment den Stoff ganz toll und denke mir, ich nehme mal einen Meter mit und sehe dann weiter was ich daraus nähe. Ja und dann liegt und liegt er im Stoffregal.

Meistens ist ein Meter dann doch zu wenig oder aber es ist grade kein passender Kombistoff im Stoffregal. Aber bei dieser Tunika ist das Schöne, dass in der Größe meiner Kleinen der Meter dann reicht.




Die Tunika wird hinten mit zwei Knöpfen geschlossen und in meiner großen Knopf-Schatzkiste, in der ich Knopferbschaften von meiner Oma, Tante und der Nachbarin hüte, habe ich doch tatsächlich zwei gleiche Knöpfe gefunden, die farblich absolut zur Tunika passen.



Auch hier habe ich wieder ¾ Ärmeln genäht und im Ärmelsaum Gummiband eingezogen.
Somit ist die Frühlingstunika ebenso eine Herbst- bzw. Wintervariante, wenn ein Longsleeve druntergezogen wird.






Eigentlich muss ich noch ein paar Frühlingstuniken nähen, denn ich habe noch so einige Meterstücke Webware und solange ein Meter Stoff in der Größe reicht, muss ich das ausnutzen.


Ganz liebe Grüße
Michaela

************************************************************
Schnitt: Frühlingstunika Webware von lillesol&pelle
Stoff: Stoffmarkt

Kommentare:

  1. Sieht super aus! Viele Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo
    Der Stoff ist so hübsch! Und die Tunika lässt sich so kombiniert das ganze Jahr tragen.
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Uih, die ist einfach fantastisch. An sich liebe ich ja Tunikas, aber gerade mit der Falte vorne ist die hier noch mal ein ganz besonderer Hingucker.

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen